• Firma Helmut Ben-Salah

    Ihr Partner bei Planung und Durchführung von Modernisierung und Neubau

  • Klima & Heizung

    Neubau, Planung, Wartung und Reparatur. Umstellung auf zeitgemäße energieeinsparende Systeme.

  • Sonnenkraft nutzen

    Warmwasser aus der Energie der Sonne. Kosten einsparen.

  • Auf der sicheren Seite...

    Unser Wartungsvertrag für Ihre Heizungsanlage bewahrt Sie vor manch teuerer Überraschung.

  • Notdienst

    Im Notfall 24 Stunden an 7 Tagen wöchentlich für Sie verfügbar. Tel. 07356 21 63

Lüftungstechnik von 60 - 100 000 m³/h

Lüftungstechnik im Wohnbereich

In neuen Wohnungen gibt es heutzutage leider ein weit verbreitetes Problem: Schimmelbildung in Räumen. Die häufigsten Ursachen hierfür sind mangelnde oder falsche Lüftung. Die Umwelteinflüsse, die auf Ihr Gebäude wirken, beeinflussen auch das Klima in den Räumen und somit auch Ihre Gesundheit:

Eine unzureichende Lüftung reduziert den Sauerstoffgehalt in den Räumen. Dies führt dazu, dass Sie sich müde, abgespannt oder unwohl führen. Nicht selten sind sogar ernsthafte Erkrankungen die Folge. Denn wenn sich der Sauerstoffgehalt reduziert, erhöht sich die Verteilung der chemischen Stoffe von Kleidungen oder Bodenbelägen in der Wohnung.
Wer seine Räume selten lüftet, jedoch trotzdem seinen geregelten Tagesablauf wahr nimmt (Blumen gießen, duschen, kochen) erhöht auch die Luftfeuchtigkeit. Diese sammelt sich an kalten Außenwänden, besonders hinter Möbeln, die ja automatisch schlecht belüftet werden. Die Folge davon: Es bilden sich Schimmelpilze.
Haben Sie sich schon mal darüber gewundert, dass es häufiger in neuen Gebäuden schimmelt, als in älteren? Die Ursache hierfür ist rasch erklärt: Ältere Gebäude haben meist undichte Stellen, wie z.B. undichte Fenster, oder Türen, die sich nicht mehr ganz schließen lassen und somit einen Spalt Luft in die Wohnung lassen. Dadurch entsteht unbewusst ein unkontrollierbarer Luftwechsel, der somit Schimmel vorbeugt.
In neuen Gebäuden wird schon aus Energiespargründen sehr darauf geachtet, dass die Fenster dicht sind und sich die Türen gut schließen lassen. Deshalb muss unbedingt eine manuelle Lüftung erfolgen.


Wie lüfte ich richtig?

Um zu vermeiden, dass beim Lüften zuviel Wärme nach draussen gelangt, sollte etwa jede Stunde das Fenster für wenige Minuten geöffnet und dabei die Heizung heruntergedreht werden. Ziel der Methode des sog. "Stoßlüftens" ist es, die verbrauchte Luft gegen frische auszutauschen ohne dabei die in den Räumen gesammelte Energie zu verlieren.
Nicht selten stößt man darauf, dass die Fenster den ganzen Tag gekippt werden. Oder gehören Sie zu den Menschen, die nachts nur schlafen können, wenn das Fenster gekippt ist? Dies sorgt nicht für einen Luftaustausch, sondern dafür, dass sich die Räume auskühlen. Leider ist das Fenster kippen schon deshalb weit verbreitet, weil es über mehrere Generationen hinweg verbreitet und aus Gewohnheit praktiziert wird.

In bestimmten Räumen wie beispielsweise Küche oder Bad befinden sich motorische Entlüftungsanlagen. Wussten Sie schon, dass diese nur einwandfrei funktionieren, wenn Türen oder Fenster undicht sind? Denn nur dann, wenn die abgesaugte Luft durch frische Luft ersetzt wird, erzielen Sie ein optimales Lüftungsergebnis.


Motorische Entlüftungsanlagen in Bad und Küche funktionieren nur, wenn Undichtigkeiten in Außenwänden oder undichte Fenster und Türen vorhanden sind (bewußt oder unbewußt). Der Grund dafür ist, das für die abgesaugte Luft auch frische Luft nachströmen muß.

Maschinelle Be- und Entlüftungsanlagen ohne Wärmerückgewinnung ermöglichen zwar den erforderlichen hygienischen Luftwechsel und ein gesundes Raumklima, sind aber aus energetischen Gründen nicht mehr zu vertreten, da die in der verbrauchten Luft enthaltene Wärme ungenutzt in die Umgebung abgegeben wird.

Aus energetischer Sicht und in Hinblick auf den Umweltschutz sind nur motorische Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung in der Wohnungslüftung vertretbar, da diese sowohl den erforderlichen, hygienischen Luftwechsel und ein gesundes Raumklima als auch eine vernünftige Nutzung der Heizenergie ermöglichen.

Mit einer Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung erzeugen Sie eine behagliche Wohn- und Arbeitsatmosphäre. Sie vermeiden Bauschäden und investieren in eine gezielte Energieeinsparung. Menschen mit Allergien können sich mit der, dank der eingesetzten Filtertechnik, endlich wieder wohlfühlen.

Sie benötigen eine Lüftungsanlage über 2500m³/h:

Bei gewerblichen Lüftungsanlage hilft Ihnen unser Spezialist gerne weiter:

Planung, Installation und Wartungsarbeiten von gewerblichen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Befeuchtung oder Entfeuchtung, Kühlung, Vor- oder Nachwärmungen, …

Für unsere Spezialisten kein Problem! Melden Sie sich, wir freuen uns!

Anschrift

Firma
Helmut Ben-Salah
Lauweg 2
88433 Schemmerhofen

Tel. +49 (0) 7356 21 63
eMail: Info(at)Heizungsbau-Ben-Salah.de

Mo. - Do.: 07.00 - 17.00 Uhr
Fr.: 07.00 - 13.00 Uhr
Samstag nur Notdienste

24 / 7-Std. Notdienst:  07356 21 63